Acrylglas

PMMA (Polymethylmethacrylat, auch Acrylglas) ist der Standardwerkstoff in der Lichtwerbung. Acrylglas wurde 1928 etwa zur selben Zeit in Deutschland, Großbritannien und Spanien entwickelt. In Deutschland war hieran der Chemiker Walter Bauer (1893–1968) beteiligt. Die ersten gegossenen Scheiben aus Acrylglas wurden im Jahre 1933 in Deutschland von Otto Röhm hergestellt und zur Marktreife gebracht. Acrylglas ist…

Read details

Aluminium

Aluminium ist im Vergleich zu anderen Metallen noch nicht lange bekannt. Erst im Jahre 1808 beschrieb es Sir Humphry Davy als „Aluminum“ und versuchte seine Herstellung. Aluminium ist ein relativ weiches und zähes Metall. Es ist dehnbar und kann durch Auswalzen zu dünnen Folien verarbeitet werden. Die Dichte von 2,7 g/cm3 bei Aluminium zeigt den…

Read details

Aluminiumverbundmaterial

Aluminiumverbundmaterial – auch als Di-Bond, Alu-Cobont, Seno-Bond und weiteren Namen bekannt, ist eine hochfeste und gleichzeitig leichte Verbundplatte, die in der Schilderherstellung bevorzugt verwendet wird. Die Platten werden in unterschiedlichen Dicken mit variablen Aluminium-Deckschichten produziert. Grundsätzlich bestehen Verbundplatten immer aus einem PU-Kern und beidseitig kaschierten Aluminiumblechen in den Stärken von 0,3 bis 1mm.               

Banner

Banner sind Werbeelemente für den kurzfristigen Einsatz insbesondere für Sonderaktionen. Banner sind gewebeverstärkte PVC-Planen oder besonders konfektionierte Gewebe. Beschriftungen erfolgen in der Regel im Digitaldruck.

Baugenehmigung, Bauantrag

Baugenehmigung, Bauantrag – Grundsätzlich sind alle Werbeanlagen im Außenbereich bauliche Anlagen im Sinne der Bauordnung und somit genehmigungspflichtig. Grundzüge hierzu werden in den jeweiligen Landesbauordnungen geregelt, Städte und Kommunen können sich darüber hinaus eigene Satzungen geben.

Candela

Die Candela (lateinisch für Kerze), ist eine photometrische Einheit und misst die Stärke der Lichtempfindung. Durch die moderne Definition ist die Lichtstärke für eine bestimmte Lichtwellenlänge an die Strahlstärke und damit an die SI-Einheit Watt angebunden. Über die genormte Kurve der spektralen Wahrnehmungsfähigkeit des menschlichen Auges kann die Definition auch auf andere Wellenlängen übertragen werden.…

CMYK

Die Abkürzung CMYK steht für die drei Farbbestandteile Cyan, Magenta, Yellow und den Schwarzanteil Key als Farbtiefe. Das CMYK-Farbmodell ist ein subtraktives Farbmodell, das die technische Grundlage für den modernen Digitaldruck bildet. CMYK-Farbräume sind geräteabhängig und benötigen deshalb Farbprofile, um Farbtöne exakt zu beschreiben.

Dekupieren

Dekupieren – Fachbegriff in der Lichtwerbung der eine spezielle Technik beschreibt. In Alubleche werden Buchstaben und Zeichen mittels CNC oder Laser Technik herausgeschnitten und dann mit Acrylglas plan, aber auch plastisch hinterlegt, bzw. durchgesteckt. Es entstehen Werbeflächen als Blenden in denen nur die Elemente leuchten.

Digitaldruck

Digitaldruck – Neues Druckverfahren, bei dem insbesondere Folien und Planen aber auch Platten direkt mehrfarbig bedruckt werden können ohne die bisher nötigen Druckvorstufen. Der Digitaldruck ist hervorragend für Einzeldrucke und Kleinstserien geeignet.