Skip to main content

Bremen

Eine „verformte“ Leuchtschrift aus dem 3D-Drucker – mit 2 Meter Breite

Wir drucken Schriften mit dem 3D-Drucker, die wir nicht mit „klassischen“ Produktionstechniken herstellen können.

In diesem Fall haben wir einen Markennamen, dessen Frontfläche im oberen Bereich nach vorne abgewinkelt ist. Aufgrund der Breite haben wir den Druck in drei Etappen drucken müssen. Außerdem wurden alle Elemente aus Stabilitätsgründen mit einer Wabenstruktur gefüllt. Die gedruckten Einzelteile werden nach Fertigstellung entweder auf einer Unterkonstruktion, mittels Steckbolzen oder einfach mit Zwei-Komponenten Kleber zusammengeklebt.

Bilder sagen mehr als Worte:

Ähnliche Projekte finden Sie hier:

Filter